Aktuell

Info Nr. 20: Wie Demenz den gemeinsamen Alltag prägt

Herr und Frau Endres haben ihren Umgang mit der Krankheit Demenz gefunden

In der Schweiz leben laut Alzheimer Schweiz rund 148’000 Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Für die Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen stellen sich ganz vielfältige Herausforderungen. So ist auch Eduard Endres im Haushalt und in der Küche jeden Tag stärker gefordert, seit seine Ehefrau Irene vor fünf Jahren die Diagnose Demenz erhielt. Mittlerweile wird er zwei Mal wöchentlich an einem Nachmittag entlastet. Wenn die Betreuerin Ursula Schuppisser vorbeikommt, kann er wieder seinen Leidenschaften nachgehen. Je nach Witterung bricht er für eine Velotour mit dem Radsportverein von Pro Senectute auf oder widmet sich der Modelleisenbahn seines Freundes. Im aktuellen Info Nr. 20 erzählt Eduard Endres, was Demenz für ihn und seine Ehefrau im Alltag bedeutet und wo er Halt findet.

Entlastung ist für betreuende Angehörige besonders wichtig – aber nur, wenn sie auch deren Bedürfnissen entspricht. Wir setzen uns dafür ein, dass die betreuenden Angehörigen wieder einen Ausgleich finden, bei dem sie Energie schöpfen können. Lesen Sie mehr dazu in unserem Info Nr. 20